Ich bin Stille.

Wilfried Teschler

„Die Stille, die der Mensch ist, ist mein Zuhause.“

Frauke Teschler geb. 1958 in Hamburg, Pädagogin und Heilpraktikerin, seit Anfang der 1990er als Körpertherapeutin, Reinkarnationstherapeutin, Autorin in eigener Praxis tätig.

Daniela Stöckl

„Stille ist der Mensch“

Daniela Stöckl

Trainerin für Teschler Polarity, Webdesignerin, Mathematikerin, Pädagogin.

„Die Fülle kommt aus der Stille“

Im I Ging und anderen chinesischen Klassikern findet sich die ganze Welt, und es geht immer wieder in Stille zurück. Das begleitet mich schon sehr lange. Ich finde die Stille immer wieder, oder sie findet mich. Das zu erleben ist einzigartig.

Und sie ist auch eine Quelle, wie im Tao Te King steht, s. Zitat oben. Wesentliche Quellen meiner Arbeit sind das I Ging und Polarity nach Wilfried Teschler.

Nicolai Jürgensen

„In der Stille bin ich da.“

Es für mich ein unvergleichlicher „Brizzel“, wenn ich Menschen, Kunstwerken, Meditationen, Texten oder Liedern begegne, in denen Stille spürbar ist. Ich liebe die kreativen und unsagbar vielfältigen Möglichkeiten von Polarity, die Wilfried Teschler entwickelt hat, mit denen ein Mensch sich selbst erkennen, sich selbst helfen und ganz zu sich nach Hause kommen kann. Ich kann über die Dinge des Lebens und die Auseinandersetzung damit nach Hause kommen. Ich kann in der Stille, die kein Weg ist, die da ist, da sein.

Meike Jürgensen, Polarity-Lehrerin nach Wilfried Teschler und Lehrerin für Teschler Lernförderung.

„Je stiller ich werde, desto mehr höre ich.“

Mein Name ist Eveline Hartl. TeschlerPolarity für Jung und etwas Älter ist mein Arbeitsfeld. Lernen und Entwicklung ebenso. Es macht Spaß zu schreiben – über Grundsätzliches, das dem Menschen dienlich ist. Mit dem Ziel, dass der Andere etwas davon hat.

„In der Stille BIN ich.“

Als Malcoach für das energetische Malen nach Wilfried Teschler nutze ich die Stille, aus ihr kann ich schöpfen. In der Stille zu erkennen, zu wachsen ist ein riesen Erfahrungsschatz. Diesen gebe ich in Malworkshops zur Persönlichkeitsentwicklung und aktiven Lebensgestaltung weiter.

Irmgard Pohn

„Die Stille ist dahinter.“

Regina Radach, Heilpraktikerin, Massage-Körper-Rücken-Therapeutin, Körper-Energie-Arbeit und Trauma-Regulation, Massage-Ausbilderin und Lehrerin für Polarity nach Wilfried Teschler in eigener Praxis. Dozentin und Kurs-Leiterin.

„Zero ist die Stille, Zero ist der Anfang“  (Zitat aus dem Manifest der Künstlergruppe Zero)

Ich habe nach einer Form der Massage und Arbeit gesucht, die individuell und sanft auf den Menschen eingeht, ihn anstößt zur Selbstheilung und ihm tiefgreifend hilft, zur Ruhe und wieder ganz zu sich zu kommen. Mit Polarity, entwickelt von Wilfried Teschler, habe ich sie gefunden.

In dieser Form der Arbeit ist es auch möglich zur Stille, die der Mensch ist zu gelangen. Ich möchte in den Menschen die Begeisterung für frei fließende Energie, FREIHEIT und die Möglichkeit, zu sich und zur Ruhe zu kommen, wecken und Ihnen vermitteln, dass sie es auch können! Sich erinnern an sich selbst und an die Stille – das ist mit Zeit, einem Stück Mut und Training möglich. Darüber möchte in diesem Blog schreiben und dazu motivieren!

Michaela Hackl, Körpertherapeutin, Beraterin, Trainerin – Baujahr 1968

„Die Polaritäten zu lösen, ist mein Zugang in die Stille.“

Die einfache und heilende Wirkungsweise der Polarity Energiemassage kennenzulernen, war für mich ein Schlüsselerlebnis. Das Lösen der Polaritäten in mir mit den Selbsthilfetechniken des Teschler Polarity, Meditation und Astroenergetik ist mein Zugang in die Stille.

Detlef Burger, Lehrer für Polarity nach Wilfried Teschler

Gästebereich Schreiben

Stille-Gastautorinnen und -autoren

Wir möchten vielen die Möglichkeit geben, bei unserer Blogparade mitzuwirken. Deswegen kannst du – wenn du keinen Blog hast oder es gilt, technische Schwierigkeiten zu überbrücken – nach Absprache in unserem Gästebereich schreiben.

Schreib uns dafür einfach in den Kommentar der Blogparade, oder an: kontakt@stille-die-der-mensch-ist.com