Inkarnationen kann man erleben.

Glauben Sie eigentlich an Reinkarnation?

September 28, 2016 5:02 pm Veröffentlicht von 1 Kommentar

Glauben Sie eigentlich an Reinkarnation?

Nein? Oder vielleicht doch? Oder warten Sie einfach einmal ab, was nach dem Tod passiert, ob es weitergeht und wenn ja wie… So und ähnlich geht es vielen Menschen. Denn obwohl in unserer Kultur der Gedanke an Reinkarnation offiziell fast ausgestorben ist, mögen viele nicht ganz von der Hoffnung lassen, dass es nach dem jetzigen Tod „irgendwie“ weitergeht.

An Reinkarnation braucht man nicht zu glauben – Inkarnationen kann man erleben

Dabei muss Reinkarnation gar keine Glaubensfrage sein und bleiben. Inkarnationen kann man erinnern, man kann sie erleben! Auch wenn viele es nicht wahr haben wollen: Ich habe in meiner langen therapeutischen Praxis bisher keinen Menschen getroffen, der nicht von Ereignissen, die aus vergangenen Leben stammen, geprägt ist.

Denn Erlebnisse, Gefühle, Ängste, Erkrankungen, Lebenshaltungen aus vergangenen Leben bestimmen unsere jetzige Existenz, ohne dass wir es wissen. Ob wir es wollen oder nicht, ob wir an Reinkarnation glauben oder nicht, ob wir die Wiedergeburt ersehnen oder sie gar fürchten.

Inkarnationen kann man erleben.

Inkarnationen – ein Thema für jede/n der ganz zu sich kommen will

Die Auseinandersetzung mit Inkarnationen, mit den Anbindungen an vergangene Leben, ist daher ein ganz wichtiges und zentrales Thema für all die vielen Menschen, die sich für sich selbst interessieren. Für jede und jeden der ganz ins Jetzt, ganz zu sich, in die Stille kommen möchte. Denn die Inkarnationen, die Anbindungen an längst Vergangenes, sind nicht der Mensch. Sie sind Überlagerungen, Irritationen und Störfaktoren für das heutige Leben.

Inkarnationsanbindungen kann man lösen

Inkarnationsanbindungen stören den heute lebenden Menschen. Sie halten ihn in Mustern gefangen, die aus Lebenssituationen und Ereignissen stammen, die längst vorbei und heute nicht mehr relevant sind. Sie sind bis heute in uns, weil sie von dem ehemals lebenden Menschen nicht erlöst wurden. Man kann auch sagen, sie wurden nicht verarbeitet, sie konnten nicht erledigt werden und wirken daher bis heute fort.

Möchte ich Inkarnationsanbindungen hinter mich bringen und ganz zu dem Menschen werden, der ich heute bin, dann führt kein Weg daran vorbei, sich diesen Ereignissen und Erinnerungen zu stellen.

Frauke Teschler

About Frauke Teschler

Frauke Teschler ist Pädagogin und Heilpraktikerin, Körpertherapeutin und Reinkarnationstherapeutin und Autorin.
Stichwörter: , , , , ,

Kategorisiert in:

Dieser Artikel wurde verfasst von Frauke Teschler

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*